1
array ( )
Course language
DE EN
Closing date
Unfortunately, bookings for this course have already closed

Jonathan Pešek

(Baroque) Cello

Jonathan Pešek studierte zunächst bei Klaus-Peter Hahn sowie bei Mario De Secondi an der Musikhochschule Trossingen, bevor er sich an der Schola Cantorum Basiliensis dem Studium des Violoncello in alter Mensur bei Christophe Coin widmete. Als international gefragter Continuospieler und Solist arbeitet er eng zusammen mit Barockorchestern wie Il Gusto Barocco, La Cetra, Ensemble Inégal Prag und dem Collegium 1704. Sein aktuelles Forschungsprojekt ist die akkordische Generalbassund Rezitativbegleitung nach historischen Quellen des 18. und 19. Jahrhunderts. Zahlreiche Aufnahmen für CD und Radio dokumentieren seine Arbeit, u .a. bei der Deutschen Grammophon und dem SWR. Seit dem Sommersemester 2013 ist er Professor für Barockvioloncello an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und war Dozent bei der Internationalen Händel-Akademie Karlsruhe wie auch den Sommerkursen im Kloster Michaelstein.

Kursbeschreibung

Der Kurs richtet sich an neugierige Cellistinnen und Cellisten, Studierende und Absolventen, die sich intensiv mit der historischen Aufführungspraxis der klassischen Epoche beschäftigen wollen. Für den Kurs sind Darmsaiten und historische Bögen nötig. Gerne kann bei Fragen dazu oder zum Repertoire direkt Kontakt aufgenommen werden. Die Erarbeitung von weniger bekannten Werken, aber auch die kritische Beschäftigung mit Standardwerken der Klassik stehen im Mittelpunkt des Einzelunterrichts. Früheres Repertoire ab ca. 1730 ist ebenfalls willkommen. Einen besonderen Platz wird die Kammermusik mit den Teilnehmern anderer Kursklassen einnehmen, sei es im Trio, Quartett oder in grösseren Besetzungen. Daneben wird es auch Gelegenheit geben, sich mit Generalbassrealisierung und Rezitativbegleitungdieser Epoche auseinanderzusetzen.